Foto: Yves Weiske

Events in der Region

Für Sie entdeckt
Sandskulpturen Ausstellung Travemünde
Spannende Erlebnisse versprechen die beiden folgenden Ausstellungen, die wir Ihnen vorstellen möchten.
„Es war einmal vor langer, langer Zeit in einem weit entfernten Land…“. Mit diesen Worten haben Jacob und Wilhelm Grimm uns alle nicht nur einmal auf eine Reise in wundervolle Welten geschickt. Ob es um mutige Mädchen und Jungen, charakterstarke Tiere, um verwunschene Schlösser oder um gute oder gar böse Fantasiewesen ging, fasziniert ist jeder von uns.
Herzlich willkommen zu der 2. Sandskulpturen Ausstellung Travemünde – Eine „Märchenwelt“ aus Sand. Dieses Erlebnis für Groß und Klein erwartet Sie in drei Bootshallen am Fischereihafen „Auf dem Baggersand“ von Lübeck-Travemünde. Über 50 Skulpturen in 39 Bildszenen zeigen die beeindruckenden Talente unserer internationalen Künstler. Die „sand-carver“ gehören zu den besten ihrer Zunft, darunter Welt- und Europameister im Sandskulpturenbau. Unter den besonders schwierigen Umständen und den vielen Ungewissheiten in Zusammenhang mit Corona haben die Künstler es dennoch gewagt, nach Travemünde zu reisen. Einzelne von ihnen müssen nach Abschluss der Arbeit in ihren Heimatländern in Quarantäne. Andere, z. B. aus Russland oder aus den USA, konnten erst gar nicht Teil der Ausstellung werden. Freuen sie sich auf Erzählungen aus „Tausendundeiner Nacht“, Märchen der Gebrüder Grimm und von Hans Christian Andersen sowie regionale Geschichten wie die um den Riesen Möwes aus Travemünde. Die Ausstellung ist bis Ende Oktober geöffnet. Näheres erfahren Sie unter www.sandskulpturen-travemuende.de

KÖRPERWELTEN & Der Zyklus des Lebens
Nach mehr als 50 Millionen Besuchern in über 140 Städten weltweit gastiert die erfolgreiche Anatomieschau jetzt erstmals in Schleswig-Holstein. Noch bis 3. September präsentieren Plastinator Dr. Gunther von Hagens und Kuratorin Dr. Angelina Whalley ihre aktuelle Ausstellung KÖRPERWELTEN & Der Zyklus des Lebens auf über 1400 qm Fläche in der Kulturwerft Gollan in Lübeck.
Die Ausstellung KÖRPERWELTEN & Der Zyklus des Lebens von Wissenschaftler Dr. Gunther von Hagens zeigt unseren Körper im Kreislauf von Entstehen und Vergehen. Thematisch spezialisiert und mit einer Vielzahl von eindrucksvollen Ganzkörper-Plastinaten nimmt die Ausstellung die Besucher mit auf eine spannende Reise unter die Haut. Die einzelnen Stationen der Entwicklung des menschlichen Körpers sowie seine Veränderung im Lauf der Zeit – beginnend bei der Zeugung bis ins hohe Alter – laden ein, sich intensiv mit seinem eigenen Leben zu beschäftigen.
Specials: Zuhören und Lernen! Mit der Hörführung können Sie Ihren Ausstellungsbesuch individuell gestalten. Die Hörführung ist in deutscher, englischer und französischer Sprache verfügbar und dauert ca. zwei Stunden. Für Studenten: Immer montags erhalten Studenten gegen Vorlage ihrer Studentenausweise an der Tageskasse zwei Tickets zum Preis von einem Ticket. Weiteres unter www.koerperwelten.de

Fokus Film und Fotografie im Norden
Nordische Filmtage 2020 mit ersten News
Die Nordischen Filmtage können stattfinden: Entsprechend den aktuellen Rahmenbedingungen wird die neue Festivalausgabe optimistisch geplant. Ein Schwerpunkt der kommenden 62. Nordischen Filmtage Lübeck, die vom 3. bis 8. November stattfinden, wird sich dem „Deutsch-Dänischen Kulturellen Freundschaftsjahr 2020“ widmen. Dieses bedeutende kulturelle Event wird eine Reihe an Kunst-, Kultur- und Diskussionsveranstaltungen in allen Teilen beider Länder präsentieren. Hierzu ist bei den Filmtagen in enger Zusammenarbeit mit dem Dänischen Film Institut (DFI) eine Filmreihe über die Grenzregionen zwischen Deutschland und Dänemark geplant. Ausgewählte Filme, vorwiegend in dokumentarischer Form, zeigen die Besonderheiten und Gemeinsamkeiten der Regionen im Rahmen eines Sonderprogramms.
Das kulturelle Freundschaftsjahr 2020 umfasst 12 Leuchtturmprojekte und mehr als 100 Einzelveranstaltungen in Dänemark und Deutschland. Es widmet sich der Zusammenarbeit der beiden Länder und möchte diese weiterentwickeln, um so internationales Vorbild für ein friedliches Zusammenleben im 21. Jahrhundert zu sein. Neuigkeiten der 62. Nordischen Filmtage Lübeck gibt es auch bereits zur diesjährigen Retrospektive: Die seit vielen Jahren von Jörg Schöning kuratierte Sektion beschäftigt sich in 2020 unter dem Titel „Fishermen’s Films“ mit der Bedeutung des Fischfangs für Leben und Kultur in den nordischen und baltischen Ländern. Weitere Infos unter www.nordische-filmtage.de

2. Malenter Fototage
Die 2. Malenter Fototage „Perspektiven Malente – Fototage zwischen den Seen“ stehen vom 4. bis 6. September in Malente auf dem Programm. 2019 hatten sich 140 Fotofans im Kurhaus zu Vorträgen, Workshops und zum Austausch getroffen. Jetzt stehen die Einzelheiten für eine Neuauflage fest. „Der Kartenverkauf hat begonnen“, teilte Gunnar Asmus vom Verein „f18 Malente“ mit.
Zum Thema „Grenzen überwinden“ wird der Fotograf A. Júarez über „Füchse, Flüchtlinge und Fotografie“ referieren und Jürgen Escher über „40 Jahre Cap Anamur“. Über die Soziale Fotografie erfahren Sie Interessantes von der Kielerin Heidi Krautwald.
Freuen Sie sich auf vierstündige Workshops zu den Themen Natur- und Makrofotografie sowie Gestische Fotografie. Wissenswertes rund um „Ideen aus dem Koffer“, „Der Mensch in der Natur“ und „Wahrnehmung in der Fotografie“ stehen außerdem auf dem Programm. Die Karten kosten 95 Euro und sind online unter www.perspektiven-malente.de zu erhalten.

Foto: Yves Weiske